ein Welli-Küken hat vor 10 Tagen das Licht der Welt erblickt; wir haben ihn Sid getauft und da es meine erste eigene Nachzucht ist, wird er auch bei uns bleiben

Mama ist Ellie und Papa ist Jonny

 

PA231236 (1024 x 768)

Meine zwei Zuchtpaare sind seit einer Woche in ihren Zuchtboxen. Jonny und Ellie haben auch schon den ersten Kontakt zueinander aufgenommen. Zimty und Beau fühlen sich noch nicht so ganz wohl in ihrer Zwischenbehausung. Geduld ist hier alles, was ich brauche. Und sie können die anderen definitiv noch hören, sollten die mal zu leise sein, dann singen sie halt lauter...

Dancing Lady hat die ersten Schritte in ihrer neuen Heimat unternommen. Führen geht mittlerweile ganz gut. Auch putzen und anfassen geht schon überall. Vorne gibt sie auch schon ansatzweise die Hufe. Ziemlich viel gelernt in der kurzen Zeit. Ich bin stolz auf meine kleine.

am Wochenende ist es endlich soweit und meine Nachwuchsstute kommt zu mir; Dancing Lady heißt sie und ist eine Oldenburgerstute mit guter Abstammung; sie ist noch absolut roh und somit eine echte Herausforderung für mich; Bilder sind demnächst hier zu finden und ein Fortschrittsbericht wird auch folgen;

bei den Wellis hatte sich der Nachwuchs nicht eingestellt, jedoch sind die Zuchtboxen schon fertig gemacht, so dass es die nächsten Tage wieder losgehen kann, auch hierrüber werde ich berichten

vor zwei Tagen habe ich 5 Eier zählen können und wenn ich das richtig einschätze, dann sind die auch befruchtet; Nessi hat sich mittlerweile daran gewöhnt, das ich einmal täglich kontrolliere, ob alles ok ist; bin gespannt, ab nächste Woche Mittwoch könnte es dann soweit sein, dass das erste Küken das Licht der Welt erblickt

Ich bin noch immer auf der Suche nach einem Nachwuchspferd, aber das eilt noch nicht. Ronja ist noch fit und munter und freut sich auf ihren Auftritt im Juni bei Krämer.

Dafür scheinen meine Wellis für Nachwuchs zu sorgen. Ich werde hier weiter berichten.

Ronja ist nicht tragend und wird es somit auch nicht mehr werden. Aber sie hat mir erlaubt, nach einem geeigneten Nachwuchspferd zu suchen und möchte selber nur noch Spaß mit mir haben.

Diese Woche wird sich zeigen, ob sie nun tragend ist oder nicht. Sollte das Ergebnis negativ sein, wird es keinen neuen Versuch geben. Wir werden sehen.

Noch zeigt sie keine Rossezeichen. Ob sie wohl trächtig ist? Wir werden es bald wissen. Hab die TÄ aber noch nicht angerufen. Will noch etwas warten.

Vier anstrengende Kurstage mit Mike Wanzenried liegen hinter uns. Gleichzeitig aber auch der dritte und letzte Versuch, ob Ronja nicht doch ein Fohlen will. In drei Wochen wissen wir mehr. Etwas enttäuschend war, daß sie trotz unterstützende Spritze den Follikel nicht hat springen lassen.

Ob das mit dem Fohlen noch etwas wird, steht weiterhin in den Sternen. Ronja war diese Woche einen ganzen Tag rossig. Also irgendwie noch nicht alles ok.

Schlechte Neuigkeiten. Ronja ist nicht trächtig. Ganz im Gegenteil, sie hat Flüssigkeit in der Gebärmutter. Diese kommt normalerweise vor der Rosse und wird dann entsprechend vor dem potentiellen Hengst nach draußen befördert. Jetzt steht sie vormittags wieder in der Herde, damit ihr Möchtegern-Wallach sie animiert, das Zeug wieder loszuwerden. Sollte das nicht klappen, ist die Saison gelaufen und es wird nichts mit dem Fohlen.

Ich war mit Ronja auf einem LevelIII/IV Kurs bei Mike Wanzenried. Wir haben wieder sehr viel gelernt. Und unsere Beziehung wird von Tag zu Tag wieder besser.

Heute stand der zweite Besuch der Tierärztin an und die zweite "Sperma-Spritze". Eine erste Untersuchung ergab, daß der Follikel weg war. Ein gutes Zeichen. Jetzt müssen wir 18 Tage warten. Dann läßt sich erkennen, ob es etwas geworden ist. Nach 42 Tagen wissen wir es definitiv, da sich dann der Follikel eingenistet haben müßte. Für Ronja heißt das: noch 42 Tage nicht in die Herde, da sie absolutes Wallach-Verbot hat.

Die Tierärztin war wieder da. Ronja ist zwar schon rossig, aber das reicht noch nicht.
Ich werde jetzt jeden Tag kontrollieren. Der Hengst steht schon in den Startlöchern.

Leider geht Ronja immer noch durch Stromzäune. Wir werden daran arbeiten.